deutschland cup logo

Der 30. Deutschland Cup findet vom 7. November 2019 bis 10. November 2019 in Krefeld statt. Nach dem erfolgreichen Start des Deutschland Cups im Vorjahr in Krefeld, startet der Deutschland Cup 2019 mit den gleichen Vorraussetzungen, Teilnehmer und Turniermodus wie im Vorjahr.

 

Das traditionsreiche Turnier findet in der Yayla Arena statt, die bis Ende 2018 noch KönigPALAST hieß. Es folgt somit der zweite Teil des dreijährigen Vertrags in Krefeld.

 

Das traditionsreiche Turnier wird wie gewohnt mit vier Mannschaften ausgetragen. Beginn ist am Donnerstag, Freitag ist spielfrei, am Samstag und Sonntag wird wieder gespielt. "Die Intensität, das Tempo und die Anforderungen im internationalen Eishockey sind in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Mit dem Modus bieten wir den Nationen damit die Möglichkeit den internationalen Break im November noch effektiver zu nutzen.

 

Das Teilnehmerfeld setzt sich wie im Vorjahr aus dem Team der Slowakei, dem Olympiasieger und amtierenden Deutschland Cup Sieger Team Russland und das Team Schweiz zusammen.

Toni Söderholm, Bundestrainer: „Ich freue mich auf meinen ersten Deutschland Cup als Bundestrainer der Nationalmannschaft. Mit der Schweiz, Russland und der Slowakei stehen uns attraktive Gegner gegenüber. Ich erwarte gegen die drei Nationen enge Spiele. Das Krefelder Publikum wird wieder für eine tolle Atmosphäre sorgen – ihnen möchten wir Eishockey auf international höchstem Niveau bieten.“
Frank Meyer, Oberbürgermeister der Stadt Krefeld: „Spannende Spiele, eine fantastische Stimmung und knapp 30.000 Gäste an vier Tagen: Mit dem Deutschland-Cup 2018 hat Krefeld seinen Charakter als Eishockey-Stadt voll unter Beweis gestellt. Deshalb freue ich mich schon auf die Neuauflage im kommenden November mit vier starken Nationalmannschaften. Ich wünsche mir, dass noch mehr Eishockey-Fans aus dem In- und Ausland dieses Turnier in unserer Stadt miterleben wollen. Wie im Vorjahr werden wir gute Gastgeber für die Sportler, Zuschauer, Betreuer und Journalisten sein."

 


 

Die Ergebnisse des Deutschland Cup 2019

 

Datum Uhrzeit Team Team Ergebnis  
07.11.2019 16.15 Slowakei Schweiz 2:5 (0:0, 0:3, 2:2) Bericht
07.11.2019 19.45 Deutschland Russland 4:3 (1:2, 2:1, 1:0) Bericht
09.11.2019 13.00 Deutschland Schweiz 3:4 n.V. (1:0, 0:1, 2:2, 0:1) Bericht
09.11.2019 16.30 Russland Slowakei 3:2 n.V. (1:0, 0:1, 1:1, 1:0) Bericht
10.11.2019 11.00 Schweiz Russland 3:4 n.P. (0:1, 1:1, 2:1,0:0,0:1) Bericht
10.11.2019 14.30 Deutschland Slowakei 2:3 n.V. (1:0, 1:1, 0:1, 0:1) Bericht

 

Torschützen (Assistant):

Spiel Russland: Daniel Pietta (Daniel Fischbuch/Marcel Noebels), Simon Sezemsky (Daniel Pietta/Daniel Fischbuch), Maximilian Kammerer (Maximilian Kastner/Frederik Tiffels), Felix Schütz (Dominik Bittner/Marcel Brandt).

Spiel Schweiz: Frederik Tiffels (Maximilian Kastner/Maximilian Kammerer), Daniel Pietta (Daniel Fischbuch/Marcel Noebels), Daniel Fischbuch (Daniel Pietta/Marco Nowak).

Spiel Slowakei: Andreas Eder (Jonas Müller), Andreas Eder (Marco Nowak/Colin Ugbekile).

 

 

Abschlusstabelle Deutschland Cup 2019

Pl Mannschaft Sp S OTS OTN N Tore Diff. Pkt.
1. schweiz Schweiz 3 1 1 1 0 12:9 +3 6
2. deutschland Deutschland 3 1 0 2 0 9:10 -1 5
3. russland Russland 3 0 2 0 1 10:9 +1 4
4. slowakei Slowakei 3 0 1 1 1 7:10 -3 3

 


Die Bilder vom Deutschland Cup 2019 findet Ihr unter der Rubrik Bilder.


 

Mannschaftskader, Deutschland Cup 2019:

 

Deutschland:

 

Tor:
31 Niklas Treutle (Thomas Sabo Ice Tigers), 32 Kevin Reich (EHC Red Bull München), 35 Mathias Niederberger (Düsseldorfer EG).

 

Verteidigung:
3 Dominik Bittner (Grizzly Adams Wolfsburg), 6 Mirko Sacher (Schwenninger Wild Wings), 11 Marco Nowak C (Düsseldorfer EG), 38 Fabio Wagner (ERC Ingolstadt), 41 Jonas Müller (Eisbären Berlin), 67 Bernhard Ebner (Düsseldorfer EG), 79 Colin Ugbekile (Kölner Haie), 85 Marcel Brandt (Straubing Tigers), 93 Simon Sezemsky (Augsburger Panther).

 

Sturm:
7 Maximilian Kastner (EHC Red Bull München), 9 Tim Brunnhuber (Straubing Tigers), 12 Lucas Dumont (Kölner Haie), 27 Sebastian Uvira (Kölner Haie), 49 Maximilian Kammerer (Düsseldorfer EG), 50 Alexander Oblinger (Kölner Haie), 52 Sven Ziegler (Straubing Tigers), 55 Felix Schütz (IK Oskarshamn/SWE), 59 Tim Wolgemuth (ERC Ingolstadt), 70 Maximilian Daubner (EHC Red Bull München), 77 Daniel Fischbuch (Thomas Sabo Ice Tigers), 86 Daniel Pietta A (Krefeld Pinguine), 92 Marcel Noebels A (Eisbären Berlin), 95 Frederik Tiffels (Kölner Haie), 96 Andreas Eder (Thomas Sabo Ice Tigers).

 

Team/Staff:
Toni Söderholm (Headcoach), Matti Tiilikainen (Assistantcoach), Cory Murphy (Assistantcoach), Stefan Scheidnagel (Generalmanager), Horst Fuchs (Teamleader), Alexander Engel (Equipmentmanager), Christian Menningen (Equipmentmanager), Andre Kreidler (Physiotherapist), Dr. Andreas Gröger (Team Doctor).

 



Russland:

 

Torhüter:
1 Andrei Tikhomirov (Torpedo Nizhny Novograd), 30 Ilya Konovalov (HK Lokomotiv Yaroslavi), 94 Daniil Tarasov (Ässät Pori/FIN).

 

Verteidiger:
5 Dimitry Yudin C (Ak Bars Kazan), 6 Yegor Zaitsev (HC Dynamo Moskau), 7 Artyom Volkov (HC Dynamo Moskau), 21 Andrei Yermakov (Sibir Novosibirsk), 22 Vadim Kudako (Severstal Cherepovets), 44 Vladislav Provolnev (Severstal Cherepovets), 59 Yegor Voronkov (Vityaz Podolsk), 73 Alexander Shemerov (Pelicans Lahti/FIN), 88 Illia Karpukhin (Traktor Chelyabinsk).

 

Stürmer:
10 Sergei Tolchinsky (CSKA Moskau), 14 Kirill Voronin (Admiral Vladivostok), 15 Maxim Tsyplakov (Spartak Moskau), 16 Vladislav Kodola (Severstal Cherepovets), 19 Georgy Ivanov (HK Lokomotiv Yaroslav), 24 Pavel Poryadin (Neftekhimik Niznekamsk), 26 Daniil Vovchenko (Severstal Cherepovets), 47 Ivan Igumnov (HC Dynamo Moskau), 58 Daniil Ilyin A (Torpedo Nizhny Novograd), 66 Danil Veryayev (Torpedo Nizhny Novograd), 71 Svyatoslav Grebenshikov (Vityaz Podolsk), 83 Vladimi Bryukvin A (HC Dynamo Moskau), 91 Artyom Galimov (Ak Bars Kazan).

 

Team/Staff:
Oleg Bratash (Headcoach), Konstantin Gorovikov (Assistantcoach), Nikolai Khabibulin (Assistantcoach), Vladimir Malakhov (Assistantcoach).

 



Schweiz:

 

Torhüter:
1 Joren van Pottelberghe (HC Davos), 34 Gauthier Descloux (Genéve-Servette HC), 50 Melvin Nyffeler (Rapperswil-Jona Lakers).

 

Verteidiger:
25 Roger Karrer (Genéve-Servette HC), 27 Yannick Rathgeb (EHC Biel), 43 Andrea Glauser A (SCL Tigers Langnau), 51 Claude-Curdin Paschoud (HC Davos), 58 Simon Lecoultre (Genéve-Servette HC), 61 Fabian Heldner (Lausanne HC), 72 Dominik Egli (HC Davos), 84 Samuel Kreis (EHC Biel).

 

Stürmer:
11 Guillaume Maillard (Genéve-Servette HC), 18 Raphael Prassl (ZSC Lions Zürich), 31 Marco Müller (HC Ambri-Piotta), 33 Alessio Bertaggia (HC Lugano), 44 Pius Suter A (LZSC Lions Zürich), 46 Noah Rod C (Genéve-Servette HC), 59 Dario Simion (EV Zug), 67 Luca Hischier (HC Davos), 77 Thierry Bader (HC Davos), 78 Luca Fazzini (HC Lugano), 91 Jason Fuchs (EHC Biel), 95 Tyler Moy (Lausanne HC), 98 Marco Miranda (Genéve-Servette HC).

 

Team/Staff:
Patrick Fischer (Headcoach), Lars Leuenberger (Assistantcoach), Tommy Albelin (Assistantcoach), Lars Weibel (Generalmanager), Ricardo Schödler (Teamleader), Jürg Hegi (Equipmentmanager), Stefan Steiner (Equipmentmanager), Karl Müller (Physiotherapist), Benoit Pont (Videocoach).

 



Slowakei:

 

Torhüter:
30 Denis Godla (Rytri Kladno/CZE), 92 Andrej Kosaristan (HC Kosice).

 

Verteidiger:
3 Martin Stajnoch (HC Slovan Bratislava), 14 Peter Ceresnak C (HC Skoda Pilzen), 22 Martin Chovan (HC 07 Detva), 28 Martin Bodak (HC Vitkovice), 44 Mislav Rosandic (Mountfield Hradec Kralove/CZE), 61 Peter Trska (HC Vitkovice), 64 Patrik Koch (HC Kosice), 71 Marek Daloga A (HC Sparta Prag/CZE).

 

Stürmer:

11 Peter Zuzin (HC 07 Detva), 12 David Griger (HC Karlovy Vary/CZE), 17 Samuel Bucek (HK Nitra), 18 Andrej Kudrna (HC Sparta Prag/CZE), 21 Jakub Sukel (MHK 32 Liptovsky Mikulas), 23 Adam Liska (Severstal Cherepovets/RUS), 24 Tomas Zigo (HC Slovan Bratislava), 27 Filip Krivosik (HPK Hämeenlinna/FIN), 29 Marek Hrivik A (Leksands IF/SWE), 47 Marco Lunter (HC 05 Banska Bystrica), 72 Andrej Kollar (HK Nitra), 81 Peter Sisovsky (HC 07 Detva), 91 Matus Sukel (HC Sparta Prag/CZE).

 

Team/Staff:
Craig Ramsy (Headcoach), Jan Lasak (Assistantcoach), Jan Pardavy (Assistantcoach), Andrej Podkonicky (Assistantcoach), Miroslav Satan (Generalmanager), Juraj Stopka (Equipmentmanager), Dr. Roman Hunak (Teamdoctor), Vladimir Cavojec (Physiotherapist), Igor Andrejkovic (Videocoach), Peter Janosik (Mediamanager).


Suchen

Shop

EOL SHOP 300x300 2019neu

Gäste online

Aktuell sind 20 Gäste und keine Mitglieder online